Kinderhaus und Kinderbetreuung

Auf Wunsch der Verwaltung, soll die ehemalige Grundschule am grasigen Hag das zukünftige Kinderhaus mit vier ganztägig betreuten Kindergartengruppen werden. Diese Lösung ist umstritten. Da ist auf der einen Seite ein wunderschönes, denkmalgeschütztes, großes Haus und auf der anderen Seite sollen ebenerdige Kindergärten mit schönen Freiflächen abgerissen werden. Zugegebenermaßen ist der Kindergarten Rossäcker 1 und […]


Parkplatzsituation in Weinsberg 1

Wir konnten im Nachrichtenblatt und in der Heilbronner Stimme lesen, dass BM Thoma den Wildparkern und Parksündern zu Leibe rücken und strenger durchgreifen will. Ein Aufschrei ging durch Bevölkerung und Gewerbetreibende, die Bürger Weinsbergs zeigten wenig Verständnis. Wenn aber Feuerwehr und Rettungswägen durch parkende Autos behindert werden, nicht zum Einsatzort kommen können, ist Handlungsbedarf angesagt. […]


Haushaltsrede zum Haushaltsentwurf 2017

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Thoma, sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung, sehr geehrter Herr Ehmann, liebe Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates, man könnte es fast schon als Glücksfall bezeichnen, dass wir dieses Jahr zwei Monate später den Haushaltsentwurf für 2017 verabschieden. Die letzten beiden Jahren, ich vermute die Jahre davor war das nicht anders, […]


Planungen „Kinderhaus“ Grasiger Hag

Ausgangslage zur Entscheidung Kinderhaus: Rückblickend sind die jüngsten Entscheidungen, den Bildungsbereich unserer Stadt betreffend, speziell Mensa-Neubau, Aufstockung des Bestandsgebäudes im  „Bildungscampus“ und übergangsweiser Leerstand  der Grundschulgebäuden am Grasiger Hag, auf eine Grundsatzentscheidung des Gemeinderates im Jahre 2014 zurückzuführen. Damals entschied der Gemeinderat in einer außerordentlichen Sitzung, die Zusammenlegung der Grundschulen Grasiger Hag und Rossäcker. Dabei […]


Grundschulgebäude am Grasigen Hag – Soll es ein Kinderhaus werden oder nicht? 1

Am Dienstag, den 18. Oktober 2016 wird im Rahmen der Gemeinderatssitzung um 18.30 Uhr über die künftige Nutzung des unter Denkmalschutz stehenden Grundschulgebäudes am Grasigen Hag entschieden. Seitens der Stadtverwaltung wird eine Nutzung als Kinderhaus vorgeschlagen. Es sollen die Kindergärten Roßäcker und Erich-Weismann-Kindergarten mit insgesamt vier Gruppen dann im dem alten Grundschulgebäude zusätzlich zu der […]


Wir sind nicht im Landtag vertreten

Zu unserem Bedauern müssen wir feststellen, dass sich für die abgespaltene Fraktion der AfD im Baden-Württembergischen Landtag die von uns bereits seit Ende 2013 verwendete Abkürzung ABW offenbar zu etablieren scheint. Leider haben wir als kleine Wählergemeinschaft nicht die notwendigen Mittel, um dagegen vorzugehen. Aus diesem Grund und zur Vermeidung von Verwechslungen möchten wir festhalten, […]


Bebauungsplan „Heilbronner Fußweg“ im Entwurf öffentlich ausgelegt

Der Bebauungsplanentwurf „Heilbronner Fußweg“ ist jetzt bis 29.07.2016 im Rathaus Weinsberg zur Einsichtnahme für jedermann / jedefau ausgelegt ist.  Bedenken und Anregungen können bei der Stadtverwaltung nur innerhalb der Frist vorgebracht werden. http://www.weinsberg.de/Gewerbe-Bauen/Heilbronner-Fussweg/c1365.html


Standort Waldfriedhof

Aktuell wurde in der Heilbronner Stimme im Vorfeld der Gemeinderatsentscheidung der möglich Standort für den Waldfriedhof im Parkgelände des Weissenhofs vorgestellt. Die Stadtverwaltung präsentiert sich da gemeinsam mit der Verwaltung des Weissenhofs so richtig groß auf eine halben Seite. Zitat aus dem Artikel: „Für einen Waldfriedhof habe die Stadtverwaltung deshalb bereits drei Standorte intensiv geprüft, […]


Gemeinderatssitzung am 23. Februar 2016

Die Gemeinderatssitzung begann mit dem Ausscheiden des Stadtrates Bert Leisterer (FWV), und dies aus persönlichen Gründen. Die ABW wünscht ihm und seiner Familie auch auf diesem Wege alles Gute! Weiter wünschen wir dem neuen Stadtrat Markus Bleyer einen guten Einstieg und viel Erfolg! Es folgten Erläuterungen von Frau Münz die den Gemeinderat über die Entwicklungen […]


Die Finanzen der ABW

Wir sind für Transparenz und deswegen veröffentlichen wir auch unseren Kassenbericht für 2015. Dieser ist relativ überschaubar, da wir unsere Einnahmen im wesentlichen für die Kosten der nächsten Gemeinderatswahl im Jahr 2019 ansparen. Anfangsbestand 31.01.2015 368,77 € Einnahmen Mitgliedsbeiträge 195,00 € Spenden Mandatsträger 1.109,00 € Gesamteinnahmen 1.304,00 € Ausgaben Kosten Veranstaltung 119,16 € Überschuss 2015 […]