Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 19.09.2017



Notice: Undefined variable: var_bGetOptionsInLink in /homepages/37/d30063634/htdocs/AB_Weinsberg/wp-content/plugins/2-click-socialmedia-buttons/libs/class-twoclick-frontend.php on line 979

Herr Feldmann und Herr Matter (Forst Landkreis Heilbronn) stellten den Waldnutzungsplan vor. Wie in den Jahren zuvor, wird der Stadtwald Gemarkung Gemmingen einen Gewinn von ca. 37.000,-€ erwirtschaften. Dem gegenüber, auch wie alle Jahre, steht der Stadtwald Gemarkung Weinsberg mit einer schwarzen Null für das Jahr 2017.

Ausführlich wurde auch über die momentan rechtlich schwierige Lage im Zusammenhang mit dem Bundeskartellamt berichtet. Dabei steht noch ein Urteil des BGHs aus, welches über den Rundholzverkauf in Baden-Württemberg richtet. (https://www.foka.de/aktuelles/kartellverfahren/)

Herr Riekher, Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Weinsberg, berichtete über den Bedarf eines neuen Löschfahrzeuges (LF 10) in Wimmental. Der Finanzierungsbedarf liegt bei 200.000,-€.

Die Diskussion über den Antrag einer Förderung für die Rundlaufbahn am Stämmlesbrunnen lief recht kontrovers. Die Meinungen im Gremium reichten vom Bau einer vollumfänglichen, wettkampffähigen Rundlaufbahn für ca. 600.000,- € bis hin zur Bitte der Aussetzung der Planungen, bis ein Masterplan für den Bereich Stämmlesbrunnen vorhanden ist. Die ABW unterstützt dabei die Position, dass bei allen Überlegungen auch ein Gesamtkonzept für den Stämmlesbrunnen vorgelegt werden muss, jedoch die Planungen in Richtung vollumfänglichen Ausbau ausgeführt werden sollen. Uns ist wichtig, dass bei einer solchen Entscheidung, die Relevanz für die nächsten Jahrzehnte hat, eine Lösung angestrebt wird, die es möglich macht Wettbewerbe abzuhalten. Dies geht nur mit einer 6-bahneigene Rundlaufbahn.

The following two tabs change content below.

Matthias Weller

Geboren 1990, Kaufmännischer Angesteller. Stadtrat für die ABW seit 2014

Neueste Artikel von Matthias Weller (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.