Ökostrom nein danke!


 

Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Foto: Dr. Klaus-Uwe Gerhardt / pixelio.de

Die Stadt Weinsberg kehrt der Energiewende den Rücken.

Der Gemeinderat der Stadt Weinsberg hat in öffentlicher Sitzung am 28.01.14, mit 11 zu 10 Stimmen gegen die Ausschreibung der künftigen Stromlieferungen aus Ökostrom gestimmt, da dieser 2% teurer ist, als normaler Strom.

Das Argument war, dass in herkömmlichen Strom auch 20% Ökostrom automatisch drin ist, ohne dass ein Aufpreis anfällt.

Ohne die Energiewende, die unterstützt und gefördert wird, gäbe es diese 20% Strom aus erneuerbaren Energien nicht.

Die Stadt Weinsberg hat mit dieser Entscheidung einen deutlichen Schritt zurück gemacht, zurück von Nachhaltigkeit, zurück von Ökologie. Ich bin sehr enttäuscht und betroffen von dieser Entscheidung, da sie nicht in mein Verständnis zum Umgang mit Natur und nachhaltigem Handeln passt.

Claudia Glück

The following two tabs change content below.
Claudia Glück
50 Jahre, verheiratet, 2 Kinder. Fachkraft für Lebensmitteltechnik Im Gemeinderat seit 2004. Seit 2014 für die ABW
Claudia Glück

Neueste Artikel von Claudia Glück (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.