Ökologie


Im Zeitalter von Klimaerwärmung und Artensterben ist es dringend erforderlich, die Grünflächen, Straßenränder und Gebüschstreifen an Feldrainen oder Straßen nicht als lästige Pflegemaßnahmen abzumähen, sondern als Gelegenheit zu nutzen, Artenschutz, Pflanzenvielfalt und Biotoppflege zu betreiben, die am Ende gar nicht kostenintensiver sein muss als bisher.

Wir möchten, dass die Stadt im Rahmen ihrer Möglichkeiten die Bürger beim Ausbau von Photovoltaikanlagen und Abwärmerückgewinnung unterstützt.

Die staatlichen Fördersummen für Photovoltaikanlagen wurden gesenkt. Aber trotzdem ist es nach wie vor sehr sinnvoll, Neuanlagen zu bauen. Wir fordern von der Stadt, den Bürgern Information und Beratung beim Ausbau zu bieten, um ein neues „100 Dächer Programm“ für Weinsberg zu schaffen.